Suche:

Gute Gedanken

Ich bitte nicht um Wunder und Visionen, Herr, sondern um die Kraft für den Alltag. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.

Du weißt, wie sehr wir der Freundschaft bedürfen. Gib, dass ich diesem schönsten, schwierigsten, riskantesten und zartesten Geschenk des Lebens gewachsen bin.

Verleihe mir die nötige Phantasie, im rechten Augenblick ein Päckchen Güte, mit oder ohne Worte, an der richtigen Stelle abzugeben.

Bewahre mich vor der Angst, ich könnte das Leben versäumen. Gib mir nicht, was ich mir wünsche, sondern was ich brauche. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte!

ANTOINE DE SAINT-EXUPERY

 

"Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten mit den Bibelstellen, die sie nicht verstehen. Ich für meinen Teil muss zugeben, dass mich gerade die Bibelstellen beunruhigen, dich ich verstehe."

Mark Twain, 1835-1910 amerikanischer Schriftsteller

 

 

Einmal am Tag

Einmal am Tag da solltest du
ein Wort in deine Hände nehmen,
ein Wort der Schrift.
Sei vorsichtig,
es ist so schnell erdrückt und umgeformt,
damit es passt.

Versuch nicht hastig
es zu "melken", zu erpressen,
damit es Frömmigkeit absondert.
Sei einfach still.
Das Schweigen, Hören, Staunen ist bereits
Gebet und Anfang aller
Wissenschaft und Liebe.

Betaste das Wort von allen Seiten
dann halt es in die Sonne und
leg es an das Ohr wie eine Muschel.
Steck es für einen Tag wie einen Schlüssel
in die Tasche,

wie einen Schlüssel zu dir selbst.

Fang heute an!

Quelle/Verfasser unbekannt

Impulse * Gebete * Meditationen