Suche:

Kapelle in Ebersbach

Nach nur halbjähriger Bauzeit wurde das Kirchlein Beatae Mariae Virginis am 1. Mai 1968 von Pfarrer Luitpold Schosser feierlich eingeweiht. Den Grund und Boden hatte Landwirt Ernst Gredler kostenlos zu Verfügung gestellt. Auch war er finanziell maßgeblich beteiligt am elektrischen Geläut der Kapelle und stiftete das Kreuz, ein Werk des Bildhauers Mauermann aus Weiden, die Muttergottesstatue und die Josefsfigur über dem Altar.

zurück zu Übersicht Kapellen